Engagement heißt, immer etwas mehr zu tun

Drei Bereiche liegen uns besonders am Herzen: soziales Miteinander, technische Weiterentwicklung und eine saubere Umwelt. Hier wollen wir Maßstäbe setzen und Vorbild sein.

 

So möchten wir, dass auch andere von unserer langjährigen Erfahrung und unserem Know-how profitieren können. Deshalb geben wir unser Wissen gerne weiter.

 

In Deutschland gibt es spezielle DIN-Normen, die für die Fahrgastbeförderung relevant sind. Unser Betriebsleiter, Herr Peter Sopp, ist – als einer der wenigen Vertreter aus der Branche "Beförderung mobilitätsbehinderter Personen" – Mitglied im Normenausschuss des DIN-Vereins zu den DIN-Normen 75078-I sowie 75078-II und engagiert sich hier bei der Entwicklung zukünftiger Sicherheitsstandards.

 

Selbstverständlich sind bei Sonnenschein nur DIN-gerechte Fahrzeuge im Einsatz.

 

Unser Beitrag zum Umweltschutz

Der Umweltgedanke prägt unser unternehmerisches Handeln: Sämtliche Sonnenschein-Fahrzeuge besitzen die grüne Umweltplakette. Die Motoren unserer eingesetzten Fahrzeuge erfüllen alle mind. die strengen Abgasnormen nach EURO-5.

So kommen wir auch in jede Umweltzone!

 

Soziale Projekte in der Region

Sonnenschein unterstützt zum Beispiel die Wuppertaler Tafel, indem wir für die Kinder der Tafel ehrenamtlich die täglichen Fahrten zu den Ferienfreizeiten gewährleisten.
Auch die eine oder andere Jugendmannschaft wurde von uns schon einmal zu einem großen Wettbewerb gefahren.

Und natürlich sind wir jedes Jahr beim "Entenrennen" des Lion's Clubs dabei, dessen Erlöse für Kinderprojekte im Bergischen Land eingesetzt werden.

Nach oben